Sie befinden sich hier: EMK St.Gallen / Startseite
Donnerstag 09. August 2018 06:30Alter: 222 days
/ Kategorie: Aus den Gemeinden, Schweiz

Mehr denken, weniger mitfühlen?

Ob Mitgefühl schädlich ist – und man Menschen im Mittelmeer eher ertrinken lassen sollte, statt sie zu retten, fragt Pfarrer Stefan Moll am kommenden Sonntag in der Radiopredigt auf SRF II Kultur.

«Als er ihn sah, jammerte er ihn», übersetzt die alte Lutherbibel einen Schlüsselvers aus der Erzählung vom «Barmherzigen Samariter» (Lukas 10). Dieses Jammer-Gefühl steht heute in der Kritik. Psychologen wie Paul Bloom zeigen die Schattenseiten des Mitgefühls. Auch Barmherzigkeit ist nicht einfach gut. «Mitgefühl», sagt Bloom, «kann sogar schädlich sein».

 

Barmherziger werden
In seiner Radiopredigt stellt sich Methodisten-Pfarrer Stefan Moll diesen Anfragen. Es komme darauf an, welche Art von Mitgefühl wir erfahren. Die Kritik von Paul Bloom ist nicht unberechtigt. Es sei entscheidend, dass wir mitfühlen und auch, dass wir barmherziger werden. Aber gleichzeitig brauche es Rückfragen, was Mitgefühl eigentlich ist.

 

Life hören oder herunterladen

Am 12. August strahlt SRF II Kultur diese Predigt über Lukas 10, 25 – 26 um 10.15 Uhr aus. Rund 120'000 Personen hören jeweils die Radiopredigt. Sie kann auf der Webseite von Radio SRF II heruntergeladen werden und wird nach der Ausstrahlung auch auf der Webseite der methodistischen Kirchgemeinde in Baden aufgeschaltet.


News EMK Schweiz

18.03.2019

Methodisten in Muhen im Veränderungsprozess

Veränderung trotz gut laufender Angebote in der Gemeinde? Diese Frage stellten sich Mitglieder der...

15.03.2019

"Reich und arm auf dem Balkan" am Fallbeispiel Nordmazedonien

Im Rahmen der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa vom 6. bis 10. März 2019 in Monospitovo...

14.03.2019

Kirche als Auslaufmodell? Diskussion in Sevelen

Ist die Kirche ein Auslaufmodell? - Die Methodist/innen in Sevelen laden am kommenden Samstag ein,...

United Methodist Church